PETS | Review

Vor etwas mehr als einem Jahr erschien der erste Trailer zu PETS, dem neuen Animationsfilm von Illumination Entertainment (Ich – einfach unverbesserlich, Minions & Der Lorax). Viele freuten sich auf diesen Film und ich freute mich ebenfalls auf das Erscheinen des Films. Vor Kurzem war ich also im Kino und habe mir PETS angesehen. Was ich von diesem Film halte, erfahrt ihr nun in den nächsten Absätzen.

Hauptcharakter ist Max, ein Jack Russel Terrier, der zusammen mit seiner Besitzerin Katie in Manhattan lebt. Dort trifft er sich auch regelmäßig mit anderen Haustieren wie der Katze Chloe, dem Wellensittich Sweetpea, dem Mops Mel oder dem Dackel Buddy. Eines Tages bringt Katie einen neuen Hund mit nach Hause. Den Mischling Duke. Sofort macht sich bei Max der Neid breit. Duke bringt Max bei einem Spaziergang dazu mit in die Innenstadt zu laufen, wo die beiden von Straßenkatzen überfallen werden und ihre Halsbänder verlieren.  Ab diesem Zeitpunkt beginnt für die beiden ein Abenteuer quer durch New York, an dessen Ende sie einfach nur nach Hause wollen. Jedoch stellen sich den beiden nicht nur das städtische Tierheim, sondern auch die Gruppe „Weggeworfene Haustiere“, angeführt vom Revoluzzer Kaninchen Snowball, in den Weg.

Wer bei dieser Beschreibung denkt, dass das doch völlig absurd ist, hat recht. Der Film ist ein absolutes Gagfeuerwerk mit vielen sympathischen Figuren. Die deutschen Synchronsprecher liefern alle eine großartige Arbeit ab und geben jedem der Tiere einen eigenen Charakter, den man sich merken kann.

Ebenfalls muss die Technik erwähnt werden. Das CGI sieht einfach hervorragend aus. Selbst ich, ein Fan von klassischen Trickfilmen, muss zugeben, dass die Technik hinter diesem Film einfach umwerfend ist. Leider habe ich den Film nicht in 3D gesehen, jedoch kann ich das verschmerzen.

Trotz seiner etwas mauen Handlung weiß PETS auf jeden Fall zu gefallen. Mit seiner Laufzeit von 92 Minuten hat PETS genau die richtige Länge. Er ist weder zu kurz noch zu lang. Dazu kommt wie bereits erwähnt viel Humor, großartige Sprecher & sehr schönes CGI. Was jedoch am wichtigsten ist; der Film beantwortet endlich die Frage was unsere Haustiere machen, wenn wir nicht zu Hause sind

Infos zum Film

Land: USA

Laufzeit: 92 Minuten

Orginalsprache: Englisch

Studio: Illumination Entertainment

 

 

 

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s