Wenn Videospielserien sich selbst töten. Heute: Dead Space! | Gedankenspiel

Eine der, im Kern, kreativsten & innovativsten modernen Horrorspielserien ist Dead Space. Entwickelt wurde dieses Universum von Glen Schofield und dem Entwickler, Visceral Games, einem Studio von EA.

 

Angelegt in einer düsteren und verbrauchten Zukunft, handelt Dead Space von einer außerirdischen Invasion welche durch Artefakte, sogenannte Marker, vorangetrieben wird. Ich bin von diesem Universum sehr positiv angetan da mir dunkle Zukunftsszenarien generell immer zusagen.

Der erste Teil, Dead Space, erschien 2008 für PC, PS3, Xbox 360 und brachte frischen Wind in das Horrorgenre. In der Rolle von Isaac Clark erkundet man eine Raumstation und trifft dabei verschiedenste Monster, von denen die monströsen Nekromorphs am bekanntesten sind. Diese Monster lassen sich nur durch das sorgfältige Zerstückeln ihres Körpers beseitigen.

Dead Space setzt beim Spielprinzip auf eine ausgewogene Mischung aus Horror, Rätsel & Action, wobei der Actionpart bei weitem weniger stärker Vertreten ist als bei Resident Evil 4 seinerzeit. Die Handlung wird in Audiologs & Tagebüchern erzählt, was auch bei Resident Evil zum Einsatz kommt.
Dead Space 2 übernimmt das Grundprinzip seines Vorgängers, setzt aber mehr auf groteske Gewalt, was für Abwechslung sorgt. Die Handlung knüpft dabei direkt an Teil 1 an. Isaac ist schwer traumatisiert (ein Umstand den die Helden aus Resident Evil scheinbar nie haben) und leidet unter Gedächtnisverlust sowie Halluzinationen.

Im Gegensatz zum ersten Teil, spricht Isaac nun in Zwischensequenzen und die fünfzehn Kapitel gehen fließend ineinander über.
Mit Dead Space 3 hat die Reihe dann gestrauchelt und den Schritt gemacht, der bereits vielen Horrorreihen das Genick gebrochen hat. Der Horror wurde zugunsten von Action in den Hintergrund gerückt und das war ein schwerer Fehler

In einem Spiel, wo man gegen grausige Mutanten kämpft und diese durch Menschen ersetzt, kann keine Horroratmosphäre entstehen. So wurde leider, aus einer innovativen Horrorspielserie, ein Third-Person Shooter, mit Fokus auf Action.
Der Vollständigkeitshalber sei zu erwähnen, dass es zu Dead Space 1 & 2 einen Animationsfilm und zu Teil 3 eine Novel gibt, die Zusatzinformationen bietet. Außerdem gibt es einen Ableger für die Nintendo Wii, den ich jedoch nie gespielt habe.
Ich hoffe, dass die Reihe mit einem möglichen vierten Teil, zurück zu den alten Stärken findet. Schließlich hat es bei Resident Evil auch funktioniert.
Das wars von meiner Seite, wir lesen uns beim nächsten Mal!

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s