Outlast 2| Review [PS4 Version]

Outlast 2 ist ein von Red Barrels entwickeltes & veröffentlichtes First-Person-Survival-Horror Spiel, das am 24.4.2017 für PS4, Xbox One & PC erschienen. Das Spiel ist eine Fortsetzung zu Outlast und man erkennt im Spiel Zusammenhänge mit dem Vorgänger.
Die Geschichte basiert zu weiten Teilen auf dem realen Jonestown-Massaker, wobei die handelnden Figuren frei erfunden sind.


Blake Langermann, Journalist & Kameramann, versucht mit seiner Frau Lynn einen mysteriösen Mordfall an einer unbekannten, schwangeren Frau zu lösen. Dazu begeben sich die beiden in Supai-Region, Arizona, in der Sonora Wüste. Auf der Suche nach einem schwerindustriellen Komplex, im Körper der Toten wurde eine hohe Konzentration Quecksilber gefunden, stürzt der Hubschrauber der beiden ab.

 

Als Blake einige Zeit später erwacht bemerkt er, dass Lynn verschwunden ist und macht sich auf die Suche nach ihr. Dabei kommt er in das Städtchen Temple Gate und in den Konflikt zwischen zwei religiösen Gruppen. Auf der einen Seite die Sekte um Sullivan Knoth, der die Welt vor dem Anti-Christen retten will und zum anderen eine Gruppe von Ketzern, die das Ende der Welt einleiten wollen.
Die Geschichte ist äußerst spannenden und gespickt mit Horror, Gewalt, Tod & Wahnsinn. Hinter jeder Ecke könnte das grausame Ende für unseren wehrlosen Protagonisten kommen.


 

Wehrlos ist genau das richtige Stichwort. Wie bereits in Outlast 1 & Whistleblower ist der Protagonist völlig wehrlos und nur mit einer Kamera bewaffnet. Mit dieser können diverse Punkte im Spiel aufgezeichnet werden, um Klarheit über die Mysteriösen Vorkommnisse zu erhalten.

 

Die weiteren Funktionen Mikrofon & Nachtsicht dienen zum Aufspüren von Feinden, damit man sich anschließend verstecken kann.

Die Leistung der Kamera kann mit Batterien aufgefüllt werden und Verletzungen werden mit Bandagen kuriert.
Mit beiden Ressourcen sollte jedoch sparsam umgegangen werden, da diese selten sind und besonders ohne Batterien steht man komplett im Dunkeln, was einem Game Over schon recht nahe kommt.


Technisch ist Outlast einwandfrei. Temple Gate & das Umland sehen schön schaurig aus und laden zum gruseln. Was die Atmosphäre angeht wissen die Jungs & Mädels von Red Barells eindeutig, was sie tun. Das ganze Spiel über herrscht eine massive Anspannung und man weiß was als nächstes kommt. Die Angst gesehen zu werden ist fast schon aufreibend und lädt, zumindest mich, reichhaltigen Spielpausen ein um sich zu sammeln. Gelegentliche Jump Scares lockern das Geschehen auf. Neben der Optik trägt auch die Klanguntermalung zur Atmosphäre bei. Hier wurde vorwiegend auf Streichinstrumente gesetzt, was im Horrorgenre gang & gebe ist.


Alles in allem ist Outlast 2 ein würdiger Nachfolger, der seinen Vorgänger zumindest thematisch übertrifft und in allen anderen Punkten ebenbürtig ist. Wer sich gern gruselt, kommt um Outlast 2 nicht herum. Das wars von meiner Seite, ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wir lesen uns das nächste Mal!

22 Kommentare
  1. Wenn ich schon „First Person Survival Spiel“ lese weiß ich, dass ich spätestens eine Minute nach dem Prolog tod am Boden liegen würde weil mich entweder einer der Sektenfuzzies von hinten abgestochen hätte oder ich aus Versehen in eine Falle getappt wäre oder ich mich aus Versehen selbst umgebracht hätte (ist mir tatsächlich schon mal passiert und ein guter Freund der mit mir gespielt hätte, hat sich so sehr darüber amüsiert, dass er gleich der nächste war der ohne Kopf am Boden lag) ;-D

    Gefällt 1 Person

    • Man muss aber auch sagen dass Outlast ganz schön schwer ist. Selbst auf „Leicht“ sind die Spiele sehr anspruchsvoll. 😅

      Ich finde die Leistung sich selbst zu töten, aus versehen, schon beachtlich wobei mir das in Minecraft, Outlast und co. auch oft genug passiert. xD

      Gefällt mir

      • Keine Ahnung mehr wie das Spiel hieß….wir mussten irgendwie die Zeit totschlagen und er hat das erstbeste eingelegt, dass auf der Konsole lag ;-). Na wenigstens geht es auch erfahrenen Spielern manchmal so….das beruhigt mich wieder ein bissal 😉

        Gefällt 1 Person

      • Naja, so schlimm war sie gar nicht, denn ich bin bereits beim dritten „Hindernis“ stecken geblieben….und nachdem ich doch noch ein bissal was geschafft hatte konnte ich so eine besch….Tür nicht öffnen weil ich denn verdammten Schlüssel nicht finden konnte wodurch ich den diversen Gestalten schutzlos ausgeliefert war!!! Dann hab ich den Controler entnervt weiter gereicht und mich lieber wieder auf das beschränkt was ich echt gerne mache…anderen die es können beim Spielen zuschauen ;-)! Das ist meine liebste Art des Gamings…zurücklehnen und den Könnern bei der Arbeit zuschauen ;-). So bekomm ich die Geschichte serviert ohne stundenlang auf der falschen Seite einer Tür zu verbringen ;-D

        Gefällt 1 Person

      • Das ist auch eine gute Möglichkeit die Geschichte zu erleben. 😀
        Bevor du dich ärgerst ist es besser zuzusehen. 😉

        Ich könnte dir aber Spiele wie Firewatch, Dear Esther oder The Park. Diese Spiele haben zwar fast kein Gameplay aber sehr spannende & teils emotionale Geschichten. 🙂

        Gefällt mir

      • Oho, das hört sich aber gut an…danke für den Tipp, die notier ich mir gleich mal! Vielleicht machst du ja am Ende aus mir noch eine richtige Zockerin😉!
        Ja, ich mag es echt anderen beim Spielen zuzuschauen…ich schau mir zB auch manchmal auf Youtube so Walkthroughs an☺️

        Gefällt 1 Person

      • Des wärs doch. Jeder kann ein Gamer/eine Gamerin werden. Es braucht nur die richtigen Spiele und ich glaube ich habe dein mögliches Genre gefunden. 😁

        Walktroughs schau ich auch gerne. Zum einen um knifflige Stellen zu kennen und zum anderen um zu sehen ob das jeweilige Spiel was für mich ist. 🙂

        Gefällt mir

      • Stimmt, ist immer praktisch um zu sehen wie das Spiel denn so ausschaut….früher hab ich auf MTV auch immer Game One geschaut! Du merkst also, obwohl ich selber nicht viel Spiel schau ich anderen sehr gern dabei zu und informier mich gern drüber 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ja, die Typen waren so lustig….hab dann einen zeitlang auch noch die Folgen im Internet verfolgt nachdem MTV zum PayTV mutierte aber irgendwann hab ich sie dann aus den Augen verloren und jetzt ist sie leider schon abgesetzt 😦

        Tja, ich werd mal schauen ob ich nicht in eines der Games die du mir empfohlen hast reinschau….vielleicht hast du ja das richtige Genre für mich bereits gefunden 😉

        Gefällt 1 Person

      • Scheinbar gibt es da ne Serie die Game Two heißt aber ich habe keine Ahnung wer da mitwirkt bzw. ob das eine direkte Fortsetzung von Game One ist. 🤔

        Wenn du das tust/getan hast würde ich mich über deine Meinung freuen. 🙂

        Gefällt 1 Person

    • Da muss ich dir recht geben. Bioshock ist wirklich gelungen und entgegen meiner persönlichen Faustregel (Teil 3 einer Reihe, egal welches Medium, ist mies) hat mir Teil 3 am besten gefallen. Alleine schon wegen dem Szenarion. 🙃

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s