Ultraman 02 | Review

Der beste Mann ist immer noch der Ultramann und Band 2 setzt die Stärken des ersten Bandes fort.

Ultraman 01 | Review


Im ersten Band lernten wir Shinjiro, Sohn von Shin Hayata dem ersten Ultraman, kennen. Durch die Vereinigung von Shin mit Ultraman hat sein Sohn besondere Fähigkeiten entwickelt. Als ein Feind aus der Vergangenheit erneut die Erde angreift, muss Shinjiro sein Erbe als Ultraman antreten und zusammen mit der Science Special Search Party (SSSP) die Erde verteidigen.

Nach seiner Feuerprobe wird Shinjiro Teil der SSSP, ist allerdings noch unschlüssig, ob er wirklich Ultraman sein möchte. Um sich mit seinem Kampfanzug vertraut zu machen, absolviert Shinjiro ein paar kleinere Missionen bis er auf ein Alien trifft, welches Menschen brutal ermordet. Es entbrennt eine Schlacht, die von einer Lagerhalle bis in ein belebtes Stadtgebiet geführt wird. Dabei werden wird die Existenz von Außerirdischen der breiten Bevölkerung wieder in Erinnerung gerufen, was offenbar von der SSSP gewollt ist.

Nachdem auch diese Bedrohung abgewendet wurde, brauen sich am Horizont die nächsten Stürme zusammen.


Während Band 1 zur Reetablierung der grundlegenden Plotpunkte sowie des Ultraman-Universums an sich diente, wird im zweiten Band Shinjiro in den Mittelpunkt gerückt. Man kann also von einer Art Origin-Geschichte sprechen, da Shinjiro noch kein ausgewachsener Held ist. Er muss sich mit den Fähigkeiten seines Anzugs vertraut machen und erst verstehen was es heißt Ultraman zu sein.

Dabei setzt der Band den Schwerpunkt eher auf dynamische Action und nutzt die ruhigen Momente als Puffer zwischen den Kämpfen, was allerdings wie ein angenehmer Kontrast zum ersten Band wirkt.


Zusammengefasst steht Ultraman Band 2 seinem Vorgänger in nichts nach und führt, wie einleitend erwähnt, die Thematik gelungen fort. Durch die Nebenstränge ergibt sich Potenzial für kommende Schlachten und eine nebenbei behandelte Mordserie wird sich in Band 3 aufgegriffen. Von mir bekommt Ultraman 02 die Wertung lesenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s