Digimon Adventure tri. Chapter 2: Determination | Review

Eigentlich wollte ich Glacé weitersehen aber irgendwie werde ich mit der Serie nicht wirklich warm. Daher nutze ich die Gelegenheit um den zweiten Film der Digimon Adventure tri. Serie zu sehen!

Kernfakten zum Film

Titel: Digimon Adventure tri. Chapter 2: Determination

Originaltitel: Dai 2-shō Ketsui

Regie: Keitarō Motonaga

Laufzeit: 88 Minuten

Erscheinungsjahr: 2015 (J) / 2017 (EU)

Genre: Anime

Weitere Digimon Adventure tri. Rezensionen:


Was bisher geschah …

Nach ihrem Abenteuer im Sommercamp vor 6 Jahren sind aus Tai und seinen Freunden normale Highschoolschüler geworden. Als eines Tages plötzlich bösartige Kuwagamon in Odaiba auftauchen und Chaos stiften, finden die DigiRitter und ihre Digimon wieder zusammen um die Gefahr einzudämmen. Kaum ist diese Gefahr gebannt, wartet eine noch größere Herausforderung, in Form von Alphamon, auf die DigiRitter. Am Ende des Kampfes schließt sich ein neuer DigiRitter der Gruppe an und Tai wird von Selbstzweifeln geplagt, ob der Kampf gerechtfertigt ist da die Kollateralschäden verheerend sind. Der Kampf hat aber erst begonnen …

Nach den Ereignissen des ersten Films bekommen die DigiRitter um Tai Zuwachs, in Form von Meiko und ihrem Partner Meicoomon. Während die DigiRitter und ihre Partner, unter der Aufsicht der Agenten Nishijima und Himekawa, ein Gasthaus besuchen, taucht ein böses Ogremon in Odaiba auf. Allerdings wird das Ogremon von Leomon zurück in die Digiwelt gebracht.

Während eines Schulfestes, an dem die DigiRitter Mimi und Meiko mitwirken, während sich die Partner-Digimon einschleichen um kostenloses Essen abzustauben, wird Meikuumon von Kai, dem Digimonkaiser, entführt. In der Digiwelt kommt es zur Schlacht zwischen Imperialdramon und Leomon, Palmon und Gomamon. Dank ihrer Partner gelingt Palmon (Mimi) und Gomamon (Joe) die Megadigitation um Imperialdramon zu bezwingen. Allerdings verändert sich Meikuumon, tötet Leomon und verschwindet …


Wie bereits sein Vorgänger benötigt auch der zweite Digimon Adventure tri. Film etwas Zeit um in Fahrt zu kommen. Anders als sein Vorgänger kommt die Handlung schneller in die Gänge und schafft einen Spagat aus Erfrischung und Nostalgie. Die neue DigiRitterin Meiko wirkt liebenswert und integriert sich sehr gut in die Truppe. Nostalgisch wirken die Auftritte von Leomon und Ogremon, die bereits in der ersten Staffel des Animes (Digimon Adventure 1) eine größere Rolle gespielt haben und dank dem Auftauchen des Digimonkaisers wird eine weitere Brücke zu Digimon Adventure 2 geschlagen.

Inszenatorisch kommt der zweite Film nicht ganz an seinen Vorgänger ran, was auch für die Animation an sich gilt. Zumindest bis zum Endkampf mit Imperialdramon, der schnell, brutal und äußerst bildgewaltig ist. Die Digitationen von Gomamon & Palmon sehen super aus und werden perfekt mit einem der klassischen Digimon Adventure 1 Musikthemen unterlegt.

An der deutschen Synchronisation gibt es, wie auch im ersten Film, nichts auszusetzen, da die klassischen Sprecher dem Film erneut viel Wiedererkennungswert verleihen.


Alles in allem steht Digimon Adventure tri. Chapter 2: Determination seinem Vorgänger kaum in etwas nach und weiß ebenso zu unterhalten. Was mir gefällt und was eher schwächer an diesen Film ist, habe ich bereits weiter oben erwähnt, was mich zur Wertung sehenswert führt!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s