The Immortal Hulk Vol. 1: Or is he both? | Review

Wie im Nachruf für Stan Lee angekündigt habe ich vier neue Marvel Comics ausgewählt um zu entscheiden, ob ich diesem Verlag eine zweite Chance gebe und The Immortal Hulk Vol. 1 hat bereits einen guten Job gemacht!

Kernfakten zum Comic

Titel: The Immortal Hulk Vol. 1: Or is he both?
Autor: Al Ewing
Zeichner: Joe Bennett
Verlag: Marvel
Sprache: Englisch
Seiten: 128
Erschienen: 4. Dezember 2018


Handlung: Mensch, Monster oder beides?

Bruce Banner ist tot oder besser gesagt er war tot. Allein zieht er von Stadt zu Stadt, um jene zu finden, die böses tun. Jedoch kommt jemand anderes hervor, wenn die Nacht hereinbricht. Hulk, der unsterbliche (immortal) Hulk sucht die Bösen heim. Als sich die Hulk Sichtungen häufen begibt sich die Reporterin Jackie McGee auf die Suche nach dem grünen Koloss. Unterstützung erhält sie vom kanadischen Helden Sasquatch, der eine persönliche Beziehung zu Bruce Banner hat. Es stellt sich die Frage ob Bruce/Hulk ein Mensch oder Monster oder gar beides ist … ?

Meine Meinung zum Comic

Ein Vergleich mit Damage, Comic den ich im Dezember rezensiert habe, lässt sich schwer vermeiden da die Hauptfiguren ähnliche Eigenschaften aufweisen. Während erstgenannter Comic mehr auf Action setzt, geht The Immortal Hulk eher einen horrorlastigen Weg. Dem titelgebenden grünen Koloss werden mehr monsterhafte Eigenschaften gegeben, da die Nacht die Zeit des Hulks ist. Abseits der Charakterisierung und Weiterentwicklung des Hulks sowie der Beleuchtung der Beziehung zu Bruce Banner zeichnet sich The Immortal Hulk durch einen ansprechenden Zeichenstil aus, der die monsterhaften Aspekte von Hulk, Sasquatch und anderen Wesen der Gammastrahlung glaubhaft darstellt. Dabei vergisst der Comic aber nie die Kernprämisse der Dualität des Menschen. Jeder Mensch hat zwei Seiten. Eine die man sieht und jene die man nicht sicht.

Fazit

The Immortal Hulk bildet einen soliden Einstieg in die neue Serie um den grünen Koloss, der sowohl für Neulinge als auch für ältere Fans geeignet ist. Für meinen Geschmack hätte der Horroraspekt noch mehr in den Fokus gerückt werden können aber die Mischung aus Horror und Science-Fiction funktioniert sehr gut. Daneben weiß die Handlung zu gefallen und auch der Zeichenstil ist sehr gelungen.

Ich vergebe für The Immortal Hulk Vol. 1: Or is he both? die Wertung lesenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

1 comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s