AnoHana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen | Review

Ich bin ja offen für Vorschläge was Animes, Mangas, Comics, Filme, Serien, Bücher und Videospiele angeht. Daher ein großes DANKE an die liebe Avilinn von Instagram für diese bitter-süße Empfehlung.

Kernfakten zur Serie

Name: AnoHana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen

Folgen: 11

Staffeln: 1

Studio: A-1 Picutres

Genre: Coming of Age, Drama


Handlung: Fünf Freunde und ein letzter Wunsch

Im Kern handelt der Anime von einer Gruppe alter Freunde, die sich inzwischen auseinandergelebt haben aber wieder zusammenfinden als Protagonist Jinta Yadomi, kurz Jintan, den Geist ihrer lang verstorbenen Freundin Meiko Honma, kurz Menma, sieht.

Es liegt nun also an Jintan, Anaru, Yukiatsu, Tsuruko und Poppo den letzten Wunsch von Menma zu erfüllen aber auch gleichzeitig ihre eigenen Dämonen zu bekämpfen.

Eine emotionale Reise zur Selbstfindung und Vergebung beginnt.

Meine Meinung zum Anime

AnoHana ist ein sehr emotionaler Anime der die Genres RomanceComing of Age und Drama geschickt in sich vereint, aber selten wirklich kitschig wird. Die Geschichte um fünf Freunde die einer verstorbenen Freundin Frieden verschaffen wollen ist im Vergleich zu vielen anderen Animes sehr geerdet und baut sich langsam bis zum emotionalen Finale auf.

Emotion ist das Stichwort, den die deutschen Sprecher legen sehr viele Emotionen in ihre Rollen und verleihen den Super-Peace-Busters, so der Name der Gruppe aus Kindertagen, viel Persönlichkeit aber auch Tiefgang. In Kombination mit dem schönen Zeichenstil entstehen so starke Szenen, die mich mehr als einmal zu Tränen gerührt haben, was auch am simplen Umstand, dass die Figuren sehr nahbar und menschlich sind.

Ein Lob verdient der Plottwist im letzten Akt, der den Figuren nochmal mehr Tiefgang verleiht und sich im Vorfeld nicht ankündigt, wie man es sonst in vielen anderen Geschichten merkt.

Fazit

Alles in allem ist AnoHana ein kurzer aber nicht kurzweiliger Anime der eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Vergebung erzählt, die den Zuseher, sofern man sich darauf einlässt, auf eine emotionale Reise mitnimmt die sich viel Zeit mit den Figuren lässt, um Bindungen aufzubauen.
Ich vergebe für AnoHana – Die Blume die wir an jenem Tag sahen die Wertung sehenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Avilinn sagt:

    Die Empfehlung hab ich gern gegeben 🙂 und wer den Anime schaut, sollte Taschentücher bereit stellen ._. Ach und schöne Rezi 😀

    Gefällt 1 Person

    1. DerStigler sagt:

      Danke nochmal für die Rezension! 😋

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s