The Brave and the Bold: Batman and Wonder Woman | Review

DC und Götter gehören zusammen wie Speck und Ei. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ich das Batman/Wonder Woman Crossover gelesen habe aber was tun, wenn die griechischen Götter ausgelutscht sind? Man nimmt die keltische Mythologie zur Hand und das war eine sehr gute Idee!


Kernfakten zum Comic

Titel: The Brave and the Bold: Batman and Wonder Woman
Autor: Liam Sharp
Zeichner: Liam Sharp
Verlag: DC
Sprache: Englisch
Seiten: 144
Erschienen: 20. November 2018


Handlung: Detektivarbeit in Tir Na Nog

In Tir Na Nog, dem Reich der keltischen Sagenwelt wird ein Mord begangen und die ansässigen Bewohner ersuchen Wonder Woman um ihre Mithilfe. Allerdings ist die amazonische Halb-Göttin nicht für ihre Arbeit, als Detektiv bekannt daher ruft sie ihren Kollegen Batman zu Hilfe, der zwar lieber in Gotham City bleiben würde aber die Tochter des Zeus nicht im Stich lassen möchte.

Zusammen geraten die Beiden während der Erkundung dieser fremden Welt zwischen die Fronten rivalisierender Clans und müssen sich einem schrecklichen Gegner stellen …

Meine Meinung zum Comic

The Brave and the Bold erzählt eine interessante Geschichte, die jedoch nicht das Kernstück des Comics ist. Trotz des interessanten Team-up’s von Batman & Wonder Woman, mit der äußerst kreativen Sagenwelt als Setting, ist der Zeichenstil das eigentliche Highlight des Comics.

Autor & Zeichner Liam Sharp schafft es hervorragend eine mysthische Welt zu erschaffen, die sich hervorragend in den DC Kosmos einfügt und dank des bekannten Götter & Monstet Prinzip äußerst stimmig wirkt.

Ebenso wirkt Batman nicht deplatziert, obwohl die dunkle Fledermaus von Gotham eher in eine schmutzige Großstadt passt als in eine Fantasywelt. Zusammen mit Wonder Woman ergibt sich jedoch eine spannende Dynamik, da die Prinzessin der Amazonen ohnehin eine enge Bindung zur Magie hat und sich Batman, als größter Detektiv der Welt, perfekt zum lösen des Mordfalls anbietet.

Obwohl der Comic äußerst viel Dialog enthält und weniger auf Action setzt, ist The Brave and the Bold keineswegs langweilig, sondern lebt von der Atmosphäre die Tir Na Nog ausstrahlt.

Fazit

Alles in allem ist The Brave and the Bold: Batman & Wonder Woman ein gelungener Comic, der eine Detektivgeschichte in einer atmosphärischen Fantasywelt verpackt und eine äußerst interessante Welt vermittelt. Erzählerisch ist der Comic eher Standard, aber der Zeichenstil ist ganz klar das Highlight. Ich vergebe für The Brave and the Bold: Batman & Wonder Woman die Wertung lesenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

1 comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s