Desperate Zombie 02 | Review

Der Zombie-Terror von Desperate Zombie geht mit Band 2 munter weiter und die Ereignisse überschlagen sich!

Kernfakten zum Manga

Titel: Desperate Zombie 02

Autor: Welzard

Zeichner: Renji Kuriyama

Genre: Horror

Verlag: Tokyopop

Seiten: 192

Erschienen: 16. Mai 2019

Was bisher geschah …

Also Sho eines Abends auf dem Nachhauseweg sieht, wie jemand von einer dunklen Gestalt gefressen wird, glaubt er in einem fürchterlichen Albtraum zu sein. Die grausige Realität holt ihn jedoch schnell ein, als er am nächsten Tag in der Schule einen Zettel auf der Tafel sieht, der verkündet, dass sich ein Menschenfresser unter den Schülern befindet. Als ein Mitschüler auch ermordet im Klassenzimmer gefunden wird, bricht Panik unter den Schülern aus. Wer ist der Mörder? Wie kann man sich schützen und wie kann man ihn identifizieren?

Review zu Band 1: Desperate Zombie 01

Handlung

Die Morde in Sho’s Klasse gehen weiter und die Identität des Zombies bleibt weiterhin geheim. Im Zuge dessen steigert sich das Misstrauen unter den Schülern ins unermessliche, da grundlegend jeder der Zombie sein könnte. Sho gerät aufgrund seiner beiden Begegnungen mit dem Zombie ins Visier einiger Mitschüler, die denken er sei der Zombie. Wie hätte er auch sonst die beiden Treffen mit dem Menschenfresser überleben sollen. Einzig in seiner Mitschülerin Juero findet eine treue Gefährtin, aber reicht das … ?

Meine Meinung zum Band

Desperate Zombie 02 treibt die Gewalt des ersten Bands weiter auf die Spitze und überrascht mit einem schockierenden Twist, in Form eines Angriffs auf Sho’s Elternhaus, der selbst mich als eingefleischten Liebhaber des Horrorgenres überrascht und etwas schockiert hat. Hier zeigt sich auch eine Stärke des Mangaka Welzard, der den Leser immer wieder durch gewalttätige Höhepunkte überraschen beziehungsweise schockieren.

Inszeniert wird diese Szene, ebenso wie der Rest des Bandes, mit einem hochwertigen Zeichenstil. Der Stil vereint Horror, Gewaltdarstellungen und die Mimiken der Figuren gekonnt und erzeugt somit ein stimmiges Gesamtbild.

Fazit

Zusammengefasst ist Desperate Zombie 02 eine gelungene Fortsetzung, die alle Stärken des Vorgängers übernimmt und in gewissen Punkten sogar noch ergänzt. Besonders die Darstellung von Mimiken und die Charakterentwicklungen (insbesonders jene von Sho) sind die Highlights des Bandes. Ich vergebe für Desperate Zombie die Wertung lesenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s