Thor Band 1: Die Rückkehr des Donneres | Review

Eine neue Ära bricht für mein Marvel Fandom an. Nach drei Bänden The Immortal Hulk, zwei Bänden Venom by Donny Cates, einem Haufen Ausgaben The Amazing Spider-Man und dem Crossover Secret Empire habe ich beschlossen neuen Serien neue Chance zu geben!

Thor Band 1: Die Rückkehr des Donneres hat zwar einen dummen Titel, ist aber ansonsten hervorragend! Warum? Nun das erfährt ihr jetzt!


Kernfakten zum Comic

Titel: Thor: Die Rückkehr des Donneres
Autor: Jason Aaron
Zeichner: Mike Del Mundo
Verlag: Marvel/Panini
Sprache: Deutsch
Seiten: 116
Erschienen: 12. Februar 2019


Odinsohn ist wieder zurück als Thor, Gott des Donners und das gerade zur rechten Zeit. Die 10 Welten versinken in Malekiths Krieg, Mjolnir ist verloren und Asgard ist zerstört …

Thor muss die legendären Waffen Asgards wiederbeschaffen, den Krieg eindämmen, den Bewohnern Asgards eine neue Heimat bieten und sich mit seiner Familie (Tyr, Balder, Loki & Hela) herumschlagen. Für den Gott des Donners steht eine menge Arbeit an und zahlreiche Prüfungen warten auf ihn. Zum Glück hat er mehr als nur einen Hammer für die kommenden Schlachten …


Thor Band 1 schafft es gekonnt Fantasy & Science-Fiction Elemente zu verbinden aber auch nette Details aus der nordischen Mythologie zu verbauen, die tatsächlich akkurat sind, wie die Verwandtschaft zwischen Hela und Loki.

Ebenso mangelt es dem Comic nicht an Humor, der sich in erster Linie aus der Dynamik zwischen den Asen ergibt. Besonders Loki & Thor stechen heraus, bedingt durch ihre turbulente Vergangenheit, und bietet oftmals Comedy-Gold.

Abseits des Humors bietet Thor Band 1 eine gewisse Epik, die perfekt zum nordischen Setting passt und an ein relativ gewaltfreies God of War erinnert. Ergänzend dazu kommt ein Seitenstrang in der Zukunft, der ein sterbendes Universum etabliert.

Einzig vom Zeichenstil bin ich nicht der größte Fan, wobei ich nicht genau benennen kann, was es ist, aber irgendwas stört mich an diesem Stil. Dem Gegenüber stehen die Darstellungen der Figuren, die mir sehr gut gefallen und besonders die Asen wurden sehr gut getroffen. Mein optisches Highlight waren der alte Thor sowie die Phoenix Force aus der Zukunft!


Zusammengefasst bildet Thor Band 1: Die Rückkehr des Donneres einen mehr als soliden Einstieg in die neue (alte) Welt des Donnergottes und dessen Kampf zum Schutz aller Welten. Erzählerisch wie Inszenatorisch weiß der Band definitiv zu gefallen und auch optisch gibt es ein paar Highlights. Wer sich mit Thor, der nordischen Mythologie oder Fantasy/Science-Fiction Mixen anfreunden kann wird hiermit seine oder ihre Freude haben!

Von mir bekommt Thor Band 1 die Wertung lesenswert!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s