ASH – Austrian Superheroes Band 1: Rückkehr der Helden | Review

Die größten Helden von Österreich sind zurück? ASH ist mir schon länger ein Begriff, allerdings habe ich der Serie nie viel Beachtung geschenkt. Was war ich nur für ein Trottel, denn ASH ist so viel mehr, als „nur“ ein Comic aus Österreich, aber dafür muss ich weiter ausholen!


Ein Monster macht die Wiener Innenstadt unsicher und versetzt die Bewohner der Bundeshauptstadt in Angst und Schrecken. Um dem Schrecken ein Ende zu setzen, schließen sich die letzten Superhelden Wiens zusammen. Captain Austria Jr., Lady Heumarkt, Donauweibchen und der Bürokrat bilden die neuen Wiener Wächter, die den Superschurken in der Alpenrepublik den Kampf ansagen …


Obwohl ASH wie eine Parodie auf bekannte Superheldenteams wirkt, ist sie jedoch eine ernstgemeinte Serie, die den amerikanischen Vorbildern in nichts nachsteht und trotz Vorbildern wie der Justice League, den Avengers und den Watchmen eine eigene Identität hat, aber auch sehr erfrischend wirkt. Dieser Eindruck ensteht vor allem wegen dem Nutzen der österreichischen Kultur und dem Einfluss regionaler Eigenheiten.

Mit Witz, Charme und der nötigen Ernsthaftigkeit bildet die Handlung der Miniserie in ASH Band 1 einen hervorragenden Einstieg in die Welt der Austrian Superheroes.

Optisch gefällt der Band durch die große Anzahl an Künstlern, deren Einflüsse einen abwechslungsreichen Stil ergeben. Seien es nun die Herkunftsgeschichten der einzelnen Helden, oder die Hauptausgaben mit den neuen Wiener Wächtern. Jede Ausgabe und jeder One-Shot hat seine eigene Identität, die ebenso erfrischend wirkt, wie die Handlung.


Zusammengefasst ist ASH – Austrian Superheroes „Rückkehr der Helden“ ein hervorragender Einstieg in das österreichische Comic-Universum, das durch Humor, Action und einer spannenden Handlung glänzt. Gleichzeitig wird mit der ersten Miniserie eine größere Welt etabliert, die angenehm an Watchmen erinnert, aber frisch ist und eine eigene Identität aufweist.

Ich vergebe für ASH Band 1 die Wertung absolut lesenswert und freue mich auf den zweiten Band. Es tut sehr gut, frischen Wind im Medium Comic zu bekommen.

Das wars von meiner Seite, Wir lesen uns im nächsten Beitrag!


Danke an die Unterstützer & Patroni von DerStigler: Hexe, Pitter, JamesVermont

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s