Der Spion von nebenan | Review

Ich bin ein relativ großer Fan von Actionkomödien und neben dem Genre war auch der Trailer von der Spion von nebenan ein Grund für die Sichtung. Ob die sich gelohnt hat, erfahrt ihr jetzt!


Geheime Kernfakten

Titel: Der Spion von nebenan
Originaltitel: My Spy
Regie: Peter Segal
Laufzeit: 101 Minuten
Release: 2020


JJ ist ein CIA-Agent, der nach einem verpatzten Einsatz die Aufgabe bekommt eine Familie zu überwachen, da der Bruder der verwitweten Zielperson, Victor Marquez, plant eine atomare Waffe zu bauen und sich die Pläne mutmaßlich bei der Zielperson befinden. Als JJ und seine Partnerin von der neunjährigen Sophie, die Tochter der Zielperson, aufgedeckt werden entwickelt sich die Mission komplett anders als gedacht …


Der Spion von nebenan bietet ein paar echt gute Witze und weiß öfters gut zu unterhalten, bleibt aber die meiste Zeit über eine Komödie, die sich streng an die Regeln des Genres hält, aber auch keine Neuerungen bietet. Viel mehr nutzt der Film viele bereits im Genre etablierten Mechaniken und Thematiken, um eine absolut auf massentauglich getrimmte Action-Liebeskomödie zu erschaffen. Was jetzt ziemlich negativ klingt entpuppt als okayer Film, der aber im Finale, fahrt aufnimmt und Action etabliert, die gnadenlos übertrieben ist, aber bis auf das unnötige CGI ziemlich unterhält.

Beim Cast wirkt Dave Bautista wie ein stärker tätowierter Dwayne Johnson aber ohne jemals dessen Charisma auszustrahlen, beziehungsweise dessen Charme versprühen zu können. Vielmehr wissen die Darstellerinnen Chloe Coleman, Kristen Schaal und Parisa Fitz-Henley zu unterhalten, da diese nicht nur eine tolle Chemie untereinander haben, sondern auch sehr viel zum Charme und Humors des Films beitragen.


Zusammengefasst ist der Spion von nebenan eine mittelmäßige Action-Liebeskomödie, die dem Genre nichts Neues hinzugefügt aber durch die strikte Nutzung bereits etablierter Mechanismen und Thematiken kein kompletter Ausfall ist. Der Film ist simpel gesagt absolutes Mittelmaß, was eine Empfehlung erschwert, aber für einen Filmabend mit Freunden durchaus ausreicht. Somit bekommt der Spion von nebenan ein verdientes sehenswert- und ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit.

Wir lesen uns im nächsten Beitrag!


Danke an die Unterstützer & Patroni von DerStigler: Hexe, Pitter, JamesVermont

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s