Knives Out – Mord ist Familiensache | Kurzkommentar

Das Genre der Kriminalfilme hat viele Sub-Genres aber Knives Out gehört zu den Genrevertretern der alten Schule und setzt auf zwei Plotpunkte. Die Konstellation der Figuren und den Mord an sich. Beides ergibt die Rahmenhandlung, zusammen mit der Arbeit von Detektiv Benoit Blanc.


Titel: Knives Out – Mord ist Familiensache
Originaltitel: Knives Out
Regie: Rian Johnson
Laufzeit: 132 Minuten
Release: 2019/20


Aber worum gehts eigentlich in Knives Out? Der erfolgreiche Krimiautor Harlan Thrombey wird am Morgen nach seinen 85. Geburtstag tot in seinem Zimmer aufgefunden. Während die Polizei zuerst von einem Suizid ausgeht, befragen die Polizisten Elliot und Wagner die verbliebenen Familienmitglieder um etwaige Fragen zu klären. Bei der Befragung ist auch der Detektiv Benoit Blanc anwesend. Um seine Hypothesen bestätigen zu lassen, befragt Blanc als letzte Person Harlans Pflegerin Marta Cabera.

Aus dieser Befragung entwickelt sich dann der eigentliche Spaß von Knives Out, wenn immer klarer wird, in welcher Beziehung die einzelnen Familienmitglieder zu Harlan standen und wer welches Motiv haben könnte der Mörder zu sein. Das macht ehrlich gesagt sehr viel Spaß und jede weitere Enthüllung erhöht die Spannungskurve. Obwohl ich es sehr genossen habe dabei mitzufiebern, wer nun die Tat begannen hat und aus welchem Grund, muss ich sagen, dass mir Knives Out einen Tick zu lang war fürs eigene Wohl. Ich mag das Whodunit Konzept sehr, da man so eine Vielzahl an facettenreichen Charakteren erhält, aber auf die gesamte Laufzeit gemessen wären wohl 10 bis 20 Minuten weniger Laufzeit besser gewesen.

Trotzdem ist Knives Out ein großartiger Film, der das Genre des klassischen Kriminalfilms mit Bravour wiederbelebt und durch die komplexe Handlung, den grandiosen Cast sowie einem erfrischenden Setting glänzt. Ich kann den Film definitiv weiterempfehlen und bin auf die angekündigte Fortsetzung gespannt!

Das wars von meiner Seite. Wir lesen uns im nächsten Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s